täglich von 8 bis 20 Uhr

Telefon: 0351 / 849 59 17

Großenhainer Straße 101
01127 Dresden


Kraft und Beweglichkeit für Senioren
Übungen im Herbst des Lebens



Worum es uns geht
Im Herbst eines Lebens können wir viel entdecken. Den Dingen des Alltags begegnen wir - anders als im Frühling –mit unseren ganz eigenen Anschauungen und Gewohnheiten. Gewohnheiten, die unseren Alltag prägen, unsere Gesundheit fördern oder hemmen. Sie werden unsere Belastbarkeit, unsere Mobilität, unsere Koordination und unser Sicherheitsgefühl maßgeblich beeinflussen.
Vielleicht werden wir konfrontiert mit immer wiederkehrenden Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, sinkender Motivation und Ängsten. Vielleicht ist die Angst, anderen zur Last zu fallen, die Angst die Treppen nicht mehr steigen zu können, die Angst im Winter zu stürzen, die Angst nicht mehr ohne Hilfsmittel laufen zu können, die Angst vor der Einsamkeit, die Angst ... Angst zu haben, in unser Leben getreten.
Wir können - egal wie alt wir sind - die Fähigkeiten unseres Körpers erweitern. Sie sind und bleiben veränderbar.
Im Herbst des Lebens können wir dafür sorgen, keine Angst vor dem Winter zu bekommen.


Das Konzept
Wir möchten Ihnen mit diesem Kursangebot die 6 Grundbewegungen der Wirbelsäule verständlich beschreiben, sie gemeinsam üben und vertiefen.
Besonders die ersten Stunden dienen jedoch nicht nur dem Üben, sondern vor allem auch dem aufmerksamen Wahrnehmen von Bewegungs-, Koordinations- und Krafteinschränkungen sowie dem Erkennen Beschwerden verursachender Gewohnheiten. Dabei können uns auch alltägliche Schwierigkeiten und Ängste begegnen. Anstatt sie wegzudrücken, wollen wir sie jedoch versuchen zu verstehen und zu wandeln.
Während der Übungen lenken wir die Aufmerksamkeit ganz besonders auf
- unsere Körpermitte
- unsere Wirbelsäule als zentrale Bewegungsachse
- den Einklang unserer Bewegungen mit der Atmung und
- die individuell mögliche Kräftigung der Bauch- und Rückenmuskulatur.

Für den Alltag möchten wir Ihnen gesunde und klare Haltungs- und Bewegungsmöglichkeiten mit auf den Weg geben, die Ihnen helfen können, Ihre Gesundheit selbstbestimmt und nachhaltig zu erhalten.


Kurszeiten       
Die aktuellen Kursdaten entnehmen Sie bitte unserem WOCHENÜBERBLICK.
Der Einstieg in einen bereits laufenden Kurs sowie die ganzjährige Teilnahme an unseren Kursen ist nach Absprache problemlos möglich.



Der Raum und der Preis
Der Kurs findet im YOGARAUM der yogaschule 101.
Die Gesamtkosten für unseren Kurs betragen EUR 100,00*.

*Die Krankenkassen beteiligen sich nach vorheriger Absprache mit der jeweiligen Krankenkasse in der Regel mit 75 % an den Kosten. Die Teilnehmer/innen erhalten nach dem Kurs eine Kursbestätigung zur Vorlage bei ihrer Krankenkasse.


Kurseinstieg
Sie können gern als Gast bei einem laufenden Kurs teilnehmen oder über ein einmaliges Beratungsgespräch einen Einstieg in unsere Kurse finden.
> KURSEINSTIEG



Der Herbst des Lebens von Hannah S.
Fünf Monate nach ihrem 73. Geburtstag verliert Hannah  S. ihren Mann Kurt. Sie bemüht sich, gefasst zu bleiben.
Den Schmerz über den Tod ihres Mannes und die ungewohnte Einsamkeit trägt sie tief in sich.
Sie ist eine feine Frau, die wenig klagt und im Hosenanzug in die Stadt fährt, beschreibt sie ihre Enkelin. Früher – an der Seite ihres Mannes - ist sie immer mit dem Auto in die Stadt gefahren. Als sie allein war, überkam sie die Angst, beim Ausparken aus der Garage ein vorbeifahrendes Auto zu übersehen. Sie gab das  gemeinsam Auto ihrer Tochter und fährt seitdem mit dem Bus in die Stadt.
Drei Jahre nach dem Tod ihres Mannes riss sie seine Bienenlaube ein. Hannah S. arbeitete mit dem Hammer im Arbeitskittel ihres Mannes Kurt. Ein Bild, dass ihrer Enkelin nicht mehr aus dem Kopf geht.
Heute ist das Pflegen ihres großen Blumengartens und des großen Obst- und Gemüsegartens der Sinn ihres Lebens. Aber immer häufiger stellen sich beim Umgraben und beim Tragen der schweren Eimer heftige Rückenschmerzen ein. Dann versucht sie sich mit einem heißen Wannenbad und ihrer Heizdecke zu helfen.  Ihre Enkelin sieht sie ungern bei Tätigkeiten, die ihr Schmerzen zufügen. Dann sieht sie immer so zerbrechlich aus.
Hannah S.  überlegt, ihren Garten abzugeben…